Januar 2016

OMEDA Tagespflegezentrum:
Start eines Hörspielprojekts

Die OMEDA GmbH plant für das neue Jahr im Tagespflegezentrum verschiedene medienpädagogische Projekte. Das erste Projekt, das die Medienpädagogin Jenny Traina mit den Tagespflegegästen durchführen wird, ist ein Hörspielprojekt.

Die Idee ein Hörspiel zu produzieren basiert darauf, dass ein Bewohner der angegliederten selbstbestimmten Wohngemeinschaft, Autor zahlreicher eigener Geschichten ist. Die Geschichten schreibt er vorrangig für sich selbst. Ab und an teilt er sie auch und ließt sie im Gemeinschaftsraum vor. In eigenen Worten beschreibt er seinen Schaffensprozess folgendermaßen: „Die Geschichten laufen, wie ein Film, vor meinem geistigen Auge ab. Ich schreibe meist für mich, aber auch, um andere zu erfreuen.“

Gemeinsam mit den Tagespflegegästen und dem Pflegepersonal entstand die Idee diesen Geschichten dauerhaft eine Stimme zu geben und so entwickelte sich das Hörspielprojekt. Daraufhin ergab sich eine Gruppe von acht Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz zwischen 50 und 87 Jahren die Interesse daran zeigte, gemeinsam ein Hörspiel zu gestalten und zu produzieren.

 

Es ist geplant, das fertige Hörspiel gemeinsam im Rahmen des diesjährigen Sommerfests im Juli 2016 zu präsentieren.

Nach oben